Fluchtursache: Agrarexporte nach Afrika

oder: Wie unser Überfluss die Märkte in afrikanischen Ländern kaputt macht Gern gegessen werden hierzulande Hühnerschenkel, doch was passiert mit dem Rest vom Huhn? Milch wird in Europa in riesigen Mengen billigst produziert, doch wohin mit den Überschüssen? Weizenproduktion in Monokulturen gehören längst zum Landschaftsbild, doch wo landet unser Weizen eigentlich? Beispiele für die Entsorgung überflüssiger Agrarprodukte Europas in Afrika. Beispiel 1: Hähnchenreste für Liberia Unter dem Vorwand, dass eiweißhaltige Nahrung aus Fleisch in Liberia zur Tagesversorgung gehören und die Produktion vor Ort nicht genügend liefern kann, gelang es findigen Exporteuren, die Reste unserer Hühnerproduktion, also die Knochen und Füße, weiterlesen…